Weltnaturerbe

UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer

Kostbares Naturerbe

Weltberühmt ist das Wattenmeer. Mit seiner Fläche von rund 11.500 km2 und einer Länge von etwa 500 km entlang der Niederländischen, Deutschen und Dänischen Küste ist es sowohl Nationalpark als auch staatliches Naturdenkmal – und seit 2009 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Im internationalen Größenvergleich steht das Wattenmeer auf einer Stufe mit Naturwundern wie dem Grand Canyon in den USA und dem Great Barrier Reef in Australien.

Insbesondere auf einer der Inseln wähnt man sich in einer kleinen maritimen Oase, die zum Entspannen und Innehalten wie geschaffen ist. Hier können große und kleine Besucher die Wunder unberührter Natur selbst entdecken oder ihren Wissensdurst nach Flora und Fauna bei begleiteten Wattwanderungen, auf Kutterfahrten, in Aquarien oder bei den alljährlichen Zugvögel-Tagen stillen. Oder man lässt sich einfach treiben – schwankend auf den Wellen oder dümpelnd auf stiller See, wandernd unter dem Himmelstheater der Wolken am Strand und in den Dünen. Die einzigen Gedanken, die hier Sinn machen, sind die an das Abschalten aller Hektik – und wohlmöglich auch des Handys.

Für weitere Informationen besuchen Sie doch mal:
www.nationalpark-wattenmeer.de