Ostfriesische Inseln

Insel News

„Hollywood“ auf der
Norddeicher Mole - Autokino
für Reisende nach Norderney

„Hollywood“ auf der Norddeicher Mole - Autokino für Reisende nach Norderney

Autokino, statt einfach nur auf die nächste Fähre zu warten. Bei der AG Reederei Norden- Frisia in Norddeich ist dies ab sofort möglich. Wer sich mit seinem Auto auf die Insel Norderney übersetzen lassen will, muss während der Wartezeit am Anleger nicht unbedingt nur die Heckschutzscheibe seines Vordermanns begutachten, sondern kann pünktlich mit Beginn der Sommerferien auf einer großen LED-Leinwand kostenfrei Kurzfilme schauen. Im Programm sind zum Beispiel NDR-Reportagen über interessante Themen des Nordens oder für Kinder die bekannte Krimiserie „Die Pfefferkörner“. So wird die Wartezeit zum Genuss. Dazu nach Passieren der Fahrkartenkontrolle am Hafen das Radio auf die einprägsame Frequenz 100,00 MHz gestellt, und schon geht es los!

Möglich macht dies die eigens dafür bei der Bundesnetzagentur reservierte UKW-Frequenz sowie eine Kooperation mit dem NDR, der sein Material zu diesem Zweck zur Verfügung stellt. Diese Kooperation zwischen Reederei und NDR hat sich schon früher bewährt. So wurde bereits die „ARD Tagesschau“ im Fahrgastinformationssystem integriert, um die Fahrgäste an Bord und in den Terminals über die täglichen Themen aus aller Welt zu informieren.

Wer sich während der Wartezeit aber doch lieber seinem eigenen Streaming-Programm widmen möchte, hat auch hierzu eine optimale Möglichkeit: die PKW-Wartezone ist, genauso wie auch die Parkplätze, die Terminals, die Schiffe sowie viele frequentierte Stellen auf den Inseln Norderney und Juist mit kostenfreiem WLAN ausgestattet. Dazu einfach mit „#free-FRISIA-wireless“ verbinden und schon steht dem freien „Surfen“ nichts mehr im Wege.

Dieses zusätzliche Serviceangebot ergänzt die schon breit angelegte Digitaloffensive der Reederei mit einem weiteren ganz praktischen Nutzen und zeigt, dass Wartezeit nicht immer „verlorene Zeit“ sein muss! Nur das Popcorn ist vom Fahrgast noch selbst mitzubringen…

 

Back to top